Geschichte als Therapie? Zur Konjunktur des historischen Bewußtseins